Aktuelles

Unsere aktuellen Turnierergebnisse finden Sie hier.

4. AG Cupturnier

Wir gratulieren Hermann Schauhuber und seiner Haily ganz herzlich zum Sieg in der Sparte AG 3 large!!!

 

Weiters gratulieren wir Karl Loitfelder mit Sasu zum 2. Platz Sparte AG 2 large und Conny Holl wurde mit Channah 8. in der Spate AG 3 large - Herzlichen Glückwunsch!!!!

3. SCH H Cupturnier in Trofaiach

Wir gratulieren Ali Troll mit Burli zum 3. Platz!

Wasserrettungsprüfung 2017

Wir gratulieren unseren Prüflingen!

WR I

Erich Hochgatterer mit Charly - vorzüglich

Karin Pösch mit Franky - vorzüglich

Karin Klein mit Joyce - vorzüglich

Petra Kandler mit Nero - vorzüglich

Dr. Marion Bellingrath Türscherl mit Grietje - sehr gut

Sandra Gumpinger mit Tinka -vorzüglich

Thomas Biegel mit Maddy - sehr gut

 

WR II

Sandra Zeitelhofer mit Amy - vorzüglich

Katharina Grundhammer mit Gracie - vorzüglich


Gründungsturnier in Bergern
 
Wir freuen uns über ganz tolle Leistungen unserer Turnierstarter!!
 
Ali Troll gewann mit Dixie die SCH H II und mit Burli die SCH H III
Christian Klein Sieg im Breitensport Aktivenklasse mit Baghira
 
Karin Klein und Joyce 2. Platz im BH NW
Karin Pösch und Franky 3. Platz BH I
Kathy Grundhammer und Gracie 3.Platz BH III
Erich Hochgatterer und Charly 6. Platz BH II
Karl Loitfelder und Sasu 7. Platz Breitensport Altersklasse
 
Spitzen Leistungen!!!!! Wir gratulieren ganz herzlich!!!

ÖHU Suchhunde Wanderpokal steht wieder für ein Jahr beim HSV WachauNach einem Jahr Abwesenheit kommt der „2. Wanderpokal / ÖHU Suchhunde-Flächenturnier“ wieder zur Regionalgruppe Krems der ÖHU Suchhundestaffel zurück. Nachdem Karin Taferner mit Swenja 2015 den Sieg beim alljährlichen Kräftemessen der ÖHU Suchhunde erringen konnte, gab es auch heuer wieder einen vollen Erfolg auf der Fläche. Beim 12. ÖHU Suchhunde-Flächenturnier am 9. Juli 2017 in Vöcklabruck holten sich Roland Polster und Da Vinci mit der besten Unterordnung (97 Pkt.) und der zweitbesten Nasenarbeit (191 Pkt.) den Sieg. Ebenfalls mit 97 Punkten zeigte Arthur Novak mit Merlin ex aequo die beste Unterordnung und belegte damit 18 Punkte hinter dem Sieger Gesamtrang zwei. Einen halben Punkt dahinter folgte Birgit Ranninger mit Zorro. Die beste Nasenarbeit ging ebenfalls an die Regionalgruppe Krems, gezeigt von Wolfgang Pfitzner und Hope mit 196,5 Punkten.

 

 

Dorffest in Scheibenhof

 

Obmann Emberger freute sich auch heuer wieder über die Spende des Hundesportvereins Wachau.


Danke dass wir mit unseren Hunden im Gebiet Scheibenhof/Egelsee Fährtenarbeit machen können!

Der Wasserrettungskurs beginnt am Samstag, den 24.06. um 9 Uhr. Weitere Infos: hier.

50 Jahre Hundesportverein Wachau - 50 Jahre für Hunde und Menschen

Am 18. und 19. Juni feierten wir unser 50jähriges Bestehen - mit umfangreichem Programm und vielen Freunden: HundeführerInnen und ihre Hunde wurden geprüft, das Vereinsturnier durchgeführt und die Vorarbeit für den Vereinsmeister 2017 geleistet. Die Tiersegnung und große Leistungsschau aller Sparten von Unterordnung bis über Schutz bis hin zur Nasenarbeit der Suchhundestaffel unterhielt das Publikum. Vor allem das spektakuläre Abseilen von Hund und Mensch aus 31 m Höhe ließ alle staunen. Die Feuerwehr stellte der ÖHU Suchhundestaffel das Gerät zur Verfügung. Roland Polster und sein Hund Da Vinci demonstrierten in schwindelnder Höhe wie das Suchhundeteam im Einsatz agiert und im Notfall aus der Luft zu Hilfe eilen kann.

Unser Obmann Adolf Tastel und Johann Wagensommerer haben über Historie, Vergangenheit und Gegenwart resümiert, denn die Geschichte des Vereines ist eine beachtliche, fest verbunden mit dem großen Einsatz und Durchhaltevermögen seiner Mitglieder, damals und heute.

1967 gründeten Josef Herndl und Johann Deißenberger den Hundesportverein - in einem Marillengarten. Es folgten die Aufnahme in den Dachverband der Österreichischen Hundesportunion, steigendes Interesse und die Übersiedlung auf den ehemaligen "Mistplatz" der Stadt Krems/Stein. Ein ausgedienter Autobus war die Kantine, Wasser musste jedes Mitglied selbst mitbringen. Dennoch, von Anfang an war artgerechte Hundeerziehung das Ziel, ebenso der Hundesport. 1976 übersiedelte der Verein auf das ehemalige FLAK Gelände der Kaserne Mautern und kann sich heute über eine Fläche von 8.000 m² freuen. Diese sind optimal mit Trainingsflächen genutzt, einem best ausgestatteten Vereinsheim, großem Parkplatz und großer Wohlfühlzone für Mensch und Hund.

Heute, nach 50 Jahren ehrgeiziger und ambitionierter Arbeit für den Verein, für seine Mitglieder und den Hundesport gehört der Hundesportverein Wachau zu den größten der Österreichischen Hundesport Union. Zertifizierte Trainer bieten mit ihren Erfahrungen und Kompetenz eine breitgefächertes Programm an Ausbildungs-, Beschäftigungs- und Sportmöglichkeiten für Mensch mit Hund.

Der Hundesportverein Wachau ist auf die nächsten 50 Jahre vorbereitet!

Sommerprüfung und Josef-Herndl-Gedenkturnier 2017

Ergebnisse_Sommer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Am 21.5. war unser Verein wieder Austragungsort eines Agility-Cup-Turnieres. Wir haben uns auf über 150 Nennungen eingestellt,die Plätze in Top-Zustand gebracht, nur das regnerische Wetter hätte den Tag und gute Leistungen vermiesen können. Dem war nicht so: das kühle Wetter hat unterstützt und alle SportlerInnen und ihre Hunde haben sich auf rutschige Bedingungen eingestellt. Auch unsere TurnierteilnehmerInnen boten ihr Bestes: mit großartigen Leistungen und Stockerlplätzen.

Cornelia Holl und Channah holten sich den Sieg in der Sparte AG3 large mit zwei schnellen und gelungenen Läufen. Karl Loitfelder und Sasu waren in der Sparte AG2 large unschlagbar und belegten den 1. Platz. Hermann Schauhuber und Haily belegten in AG3 large Platz 2. Marion Bellingrath-Türscherl und Nici holten sich Platz 3 in AG3 senior large.

ÖHU Suchhundestaffel - Regionalgruppe Krems beim 1. Pöchlarner Sicherheitstag

Heuer feiert die Stadt Pöchlarn ihr 750jähriges Bestehen. In diesem Rahmen fand am 5.Mai der 1.Pöchlarner Sicherheitstag statt. Auf Einladung der Stadt war auch die ÖHU Suchhundestaffel, vertreten durch die Regionalgruppe Krems, mit dabei und konnte der Bevölkerung die Arbeit und Ausbildung von Such- und Rettungshunden näher bringen.

Für die kleinen Besucher, die mit ihren Volksschulklassen am Vormittag den Suchhundestandbesuchten, stand natürlich das Streicheln der großen Hunde im Vordergrund.

Neben der ÖHU Suchhundestaffel waren auch die Melker Pioniere des Österreichischen Bundesheeres, die Wasserrettung Ybbs, die Feuerwehr Pöchlarn, die Polizei & Cobra, der Arbeiter Samariterbund und NÖ Zivilschutzverband vertreten. Die zahlreichen Sicherheits- und Rettungsorganisationen präsentierten sich in unterschiedlichen Leistungsschauen auf der Nibelungenwiese und angrenzender Donau über den ganzen Tag hinweg.

Auch die ÖHU Suchhundestaffel stellte in 2 Vorführungen wieder das Leistungsvermögen ihrer Hunde und Hundeführer dar. Leiter, Fassbrücke und Anzeigenkiste wurden dafür kurzerhand nach Pöchlarn verfrachtet.

In organisationsübergreifender Kooperation konnten unsere Suchhunde ihre Fertigkeiten im Bootfahren üben und unter Beweis stellen. Mit Unterstützung der Feuerwehr Pöchlarn war es auch möglich, einen Hund mit seinem Hundeführer - unter großem Staunen der Zuschauer - von der der Drehleiter aus schwindelerregender Höhe abzuseilen.

Vor Beginn der Angelobung des Österreichischen Bundesheeres ging die Leistungsschau auf der Nibelungenwiese nach 7 Stunden zu Ende - ein erlebnisrecher aber auch anstrengender Tag.

Kontakt:

Hundesportverein Wachau

Am Hundesportplatz 1

3512 Mautern

 

 

 

Adolf Tastel
Tel:
+43 (0) 664/73583452

Mail: wau@hsvwachau.at